Nachnutzung

Deponien und Altablagerungen nehmen innerhalb Deutschlands erhebliche Flächen ein. Diese Flächen stellen auf Grund ihrer Lage und guten Erschließung oft gut geeignete und wertvolle Standorte für weitere auf diese Flächen zugeschnittene Nutzungen dar.

Eine Deponie ist nach Abschluss des Abfalleinbaus abzudichten und noch über Jahrzehnte zu überwachen - hierfür sind bereits heute ausreichende Mittel zu erwirtschaften und zurückzustellen.

Unsere Planungen reichen bis ins Jahr 2070 - die Deponie ist eine Aufgabe für mehrere Generationen. Projekte zur Nachnutzung haben bei der Zentraldeponie Cröbern noch bis ca. 2035 Zeit. Ideen werden aber bereits heute gesammelt.

Hier finden Sie eine ganze Reihe von Beispielen zu Projekten, die an anderen Standorten bereits realisiert wurden oder auf unserer Deponie schon getestet werden.

Sport und Freizeit

TEXT »» Erfahren Sie hier mehr

Energie

Text ›› Hier erfahren Sie mehr

Naherholung

Text ›› Hier erfahren Sie mehr

Natur

Text ›› Hier erfahren Sie mehr

Kunst

Text ›› Hier erfahren Sie mehr

Sonstiges

Text ›› Erfahren Sie hier mehr

© Westsächsische Entsorgungs- und Verwertungsgesellschaft mbH - ImpressumDatenschutzerklärung